Darragh Kenny verliert Sponsor und Spitzenpferde

Das ist eine bittere Pille: Der irische Springreiter Darragh Kenny muss künftig ohne seinen bisherigen Sponsor Hyperion Stud auskommen. Damit verliert er auch seine Spitzenpferde, darunter Imothep. Mit dem zwölfjährigen Indoctro-Sohn wurde er im vergangenen Jahr bei der WM in der Normandie Zwölfter. Aber auch weitere gute Pferde wie Cohiba VDL, Alpha VDL oder Chin Quidam VDL werden nun nicht mehr von ihm geritten. “Es ist wirklich schade, diese Pferde zu verlieren”, so der Reiter. “Imothep ist ein wundervolles Pferd. Aber nun muss ich in die Zukunft blicken.”