Daniel Deußer beendet das Jahr mit einem Weltcup-Sieg

Jetzt dürfen die Sektkorken aber richtig knallen: Daniel Deußer siegte im Longines FEI World Cup im belgischen Mechelen. Beim letzten Turnier im Jahr ritt der Deutsche mit der neunjährigen BWP Stute Killer Queen VDM im Stechen seiner Konkurrenz davon. Zweiter wurde Pius Schwizer (SUI) mit Cortney Cox v. Carlo, Dritter der Belgier Wilm Vermeir mit IQ van het Steentje. Noch mal Deutschland war auf Rang vier vertreten: Christian Kukuk aus dem Stall Beerbaum und Quintino, ein Holsteiner Wallach v. Quinton, waren ebenso fehlerfrei im Stechen unterwegs.