Daniel Bachmann Andersen verweist die Dressurqueen vom Thron

Das beinahe Unmögliche ist passiert: Isabell Werth steht in einer Prüfung nicht vorne. In Den Bosch wurde sie mit Don Johnson FRH im Grand Prix der Drei-Sterne-Tour mit 74,022 Prozent Zweite. Der Sieg ging ganz klar an den Dänen Daniel Bachmann Andersen mit Blue Hors Don Olymbrio v. Jazz. Die beiden waren mit 78,848 Prozent einsame Spitze. Platz drei ging an den Niederländer Edward Gal, der den KWPN Hengst Glock’s Voice v. De Niro gesattelt hatte und mit 73,478 Prozent bewertet wurde.