Cross-Country-Designer für WEG 2018 und Tokyo 2020 bekannt

Der Kursdesigner, der bei den Olympischen Spielen 2020 die Geländestrecke der Vielseitigkeit bauen darf, wurde nun bekannt. Es ist Derek die Grazia, der auch das CCI4* in Kentucky seit 2011 entwirft. Ebenso wird er 2018 für den Kurs bei den Weltreiterspielen in Bromont in Kanada verantwortlich sein. Gegenüber Horse & Hound erzählte di Grazia, dass er sehr dankbar sei und sich geehrt fühle, diese beiden Events zu bauen. Beide Kurse sollen einen eigenen Charakter, angepasst an das Land und die Landschaft bekommen.