Cornet D’Amour und Daniel Deußer wieder on top: Sieg in Paris

Fünf Monate musste der Superstar Cornet D’Amour verletzungsbedingt pausieren – seit September ist er wieder im Einsatz. Nun bestritt der Westfalen Hengst seinen ersten Großen Preis nach der Pause – und siegte. Und das auf einem Fünf-Sterne-Event. In Paris beim Longines Masters setzte sich Daniel Deußer mit dem 14-jährigen Cornet Obolensky-Sohn gegen den Franzosen Simon Delestre mit Hermes Ryan durch. Dritte wurde die US-Amazone Lauren Hough mit Ohlala.

Würde Daniel Deußer nun noch die Großen Preise von Hong Kong und New York in Folge gewinnen, könnte er sich den Super Grand Slam-Bonus von 2,25 Millionen Euro sichern.