Compiegne: Zwei Erfolge für Carl Hester und Nip Tuck

Als Favoriten gingen Carl Hester und der zwölfjährige Nip Tuck in Compiegne in der Drei-Sterne-Tour an den Start und siegten bereits gestern im Grand Prix mit 74,160 Prozent und schließlich auch im heutigen Special mit 75,686 Prozent. Der Brite und sein Rio-Kandidat wurden von allen Richtern klar an der Spitze gesehen. Platz zwei im Special ging an die Niederländerin Adelinde Cornelissen mit dem elfjährigen Hengst Aqiedo, die mit dem Undigo-Sohn ihr internationales Comeback in Frankreich hatte. Mit 71,941 Prozent war Cornelissen knapp Zweite vor Arlène Page (USA) mit Woodstock.