Colore wird nicht mehr in den Sport zurückkehren

Welchen Ausgang das Fünf-Sterne-Turnier in St. Moritz im August für den Holsteiner Hengst Colore haben würde, war nicht klar, als er am Samstag in der Hauptprüfung auf drei Beinen die Arena verließ. Sehnenverletzung, so die baldige Diagnose. Nun, so meldet es die Schweizer Pferdewoche, ist klar, dass der 14-Jährige nicht mehr in den Sport zurückkehren wird. Das Risiko einer erneuten Verletzung sei zu groß, so der Besitzer Paul Bücheler. Deswegen wird der Hengst nun in die Zucht gehen. Hansi Dreher hatte Colore 2012 vom Schweizer Beat Mändli übernommen und seitdem viele erfolgreiche Springen mit ihm absolviert.