Clifton Lush hat Unfall in Rio gut überstanden

Ein Unfall des 17-jährigen Clifton Lush von Jonathan Paget (NZL) in Rio hatte dazu geführt, dass Jonathan Paget im neuseeländischen Vielseitigkeitsteam durch Tim Price mit Ringwood Sky Boy ersetzt wurde. Clifton Lush hatte sich wohl am Wasserhahn verletzt, vermutlich diesen raus gerissen. Zumindest hatte man morgens um sieben Uhr das Pferd mit dem Hahn am Boden und einer Menge Blut gefunden. Nachdem sich der Wallach v. Half Iced mit einem Gebiss im Maul nicht wohl fühlte, hatte man sich für den Tausch des Reiters in der Mannschaft entschieden.

Clifton Lush wurde nach dem Unfall in Rio mit 100 Stichen genäht. Nun allerdings, so erzählte der Reiter gegenüber Horse & Hound, ginge es Lush wieder sehr gut, der bereits im Training für das Vier-Sterne-Turnier in Pau wieder sei. Die Nähte sind mittlerweile gezogen und die Nähte seien sehr gut verheilt.