Charlie Jaynes Spitzenpferd an Eve Jobs verkauft

Der US Springreiter Charlie Jayne hat sein langjähriges Spitzenpferd Chill R Z an die Juniorenreiterin Eve Jobs verkauft. Der 13-jährige Zangersheide Hengst v. Chellano Z wurde von Jayne fünf Jahre lang geritten und gehörte immer mit zu den Aufgeboten der letzten Championate. 2012 bei den Olympischen Spielen und 2015 bei den Weltreiterspielen waren die beiden das mitreisende Reservepaar. Nationenpreise und die Weltcup-Finals 2013 und 2014 gehörten mit zu den Highlights von Jayne und Chill R Z. 2015 siegten sie im 1-Million-Dollar-Grand-Prix in Ocala, Dritte waren sie in diesem Jahr im 1-Million-Dollar-Grand-Prix in Thermal. “Von den Youngster Touren hin bis zu den Olympischen Spielen, Weltcup-Finals, Nationenpreisen und Großen Preisen war es ein verrückter Weg, für den ich mir kein anderes Pferd hätte haben wollen”, schreibt der Reiter auf seiner Facebook-Seite.

Nun also wird die 18-jährige Eve Jobs, die auf CSI2*-Niveau unterwegs ist, den Hengst reiten.