weg_tryon2018_logo_la_tonal_rgb_lbg_l

Heftige Regenfälle bringen Zeitplan in Tryon durcheinander

Aufgrund der neuesten Wetterprognosen, die von der Wetterstation in Tryon vorliegen, sollen ab Samstagabend in Folge des Hurricanes Florence heftige Regenfälle in Mill Springs/Tryon ankommen. Deswegen wird geplant, das Springen der Vielseitigkeitsreiter auf Montag zu verschieben. Das Gelände bleibt wie geplant am Samstag um 11 Uhr. Allerdings werden die Pferde in Drei-Minuten- statt Vier-Minuten-Abständen starten. […]

» weiterlesen
Ingrid Klimke & SAP Hale Bob

Deutschland geht mit Rekordergebnis ins Gelände

Ein solches Ergebnis hat es noch nie bei Weltmeisterschaften gegeben: Mit nur 73,4 Punkten geht Deutschland als führende Nation ins Gelände bei den Weltreiterspielen in Tryon. Nachdem Kai Rüder und Colani Sunrise sowie Julia Krajewski mit Chipmunk FRH gestern vorgelegt haben, zogen heute Andreas Dibowski mit FRH Corrida (siehe Bericht vom Tag) und Ingrid Klimke […]

» weiterlesen
Andreas Dibowski & FRH Corrida

Andreas Dibowski und Corrida ohne zu viel Risiko

Der dritte Mannschaftsreiter Andreas Dibowski und die neunjährige Hannoveraner Stute FRH Corrida v. Contendro I/Espri haben ihre Dressurprüfung absolviert. Mit einem Ergebnis von 30,3 ist man voll im Soll für das deutsche Team, das aktuell vor den Franzosen führt. “Corrida war voll bei mir”, so Dibowski. “Was sie noch nicht so gut kann, ist das […]

» weiterlesen
Julia Krajewski & Chipmunk FRH

Julia Krajewski: “Ich war den Tränen nahe!”

Die Frage, ob Tag eins ein Nachteil sein könnte in der Dressur, hat sich erübrigt: Julia Krajewski und der zehnjährige Hannoveraner Wallach Chipmunk FRH v. Contendro I/Heraldik xx haben eine Dressur gezeigt, die nur schwer besser zu machen ist. Mit einem sensationellen Ergebnis von 19,9 Punkten beendeten die beiden die Prüfung. “Ich war den Tränen […]

» weiterlesen
Kai Rüder & Colani Sunrise

Kai Rüder mit “wunderbarem” Start für deutsche Mannschaft

Kai Rüder war heute Morgen (Nachmittag deutscher Zeit) bereits dritter Starter in der Dressur der Vielseitigkeitsreiter und legte mit Colani Sunrise, einem zwölfjährigen OS Wallach v. Chico’s Boy/Laudatio eine tolle Runde hin. Ein wenig zackelte der Wallach im Schritt und ein Wechselfehler schlich sich ein, aber mit 30,2 Punkten hat der Deutsche einen super Auftakt […]

» weiterlesen

Marily Little fällt für US-Vielseitigkeitsteam aus

Wie der US Verband erklärt hat, wird Marilyn Little bei der Heim-WM nicht an den Start gehen können. Das Pferd der Vielseitigkeitsreiterin, RF Scandalous, hat sich im Training eine kleine Verletzung zugezogen. Wie die Reiterin sagt, hätte ihr Pferd eine leichte Entzündung im Bein beim Abschlusstraining gehabt. “Ich muss mit schwerem Herzen und nach endlosen […]

» weiterlesen

Vier-Sterne-Eventer Happy Times im Ruhestand

Sam Griffiths hat seinen langjährigen Erfolgspartner Happy Times in Burghley in den Ruhestand verabschiedet. Der Heraldik-Nachkomme war insgesamt auf vier Vier-Sterne-Events am start, ebenso im australischen Olympia-Team von London 2012 und im WM-Team 2010 in Kentucky. Als Siebenjähriger war “Happy” Vierter bei der WM in Le Lion d’Anger bei den jungen Buschpferde, machte ein Jahr […]

» weiterlesen
Seite 2123...