052 Gardemann Hester

Carl Hester überrascht über Dujardins Aussage zu Valegros Karriereende

Gestern wurde über ein Interview Charlotte Dujardins beim BBC bekannt, dass ihr Spitzenpferd Valegro nach Rio in den Ruhestand gehen würde – etwas, was sie bereits früher schon mal angedeutet hatte. Nun meldete sich Dujardins Trainer und Valegros Pferdebesitzer Carl Hester bei Horse & Hound zu Wort, dass er davon nun zum ersten Mal davon gehört habe. Zunächst glaubte er, dass es sich um ein Missverständnis handeln müsste. Doch nachdem er mit Dujardin gesprochen hatte, erklärte er, dass sie sich wohl etwas habe hinreißen lassen. “Was mich betrifft, hat sich nichts geändert”, so der Brite. “Charlotte und ihre große Klappe.” Der Plan sei nach wie vor, dass Valegro nach Rio gehe und solle er danach in den Ruhestand gehen, dann nach dem Turnier in London Olympia im Dezember. “Das ist der Plan, den wir schon länger haben und an dem wir festhalten”, so Hester. “Ich habe mit Charlotte gesprochen und es wäre schön gewesen, sie hätte mich vorher darüber informiert.”

Foto: Frieler/Gardemann