Beatrice Buchwald & Weihegold

Buchwald lässt auf Burg-Pokal nun Sieg im Louisdor-Preis folgen

Mit 74,800 Prozent war der Sieg von Beatrice Buchwald mit der neunjährigen Rappstute Weihegold OLD deutlich im Finale des Louisdorf-Preis in Frankfurt. Die beiden waren aber auch Favoriten, hatten sich schon im vergangenen Jahr an die Spitze im Finale des Nürnberger Burg-Pokal gesetzt. “Sie guckte sich einmal und und wusste sofort: Hier war ich schon mal!”, erzählte Buchwald nach ihrem Sieg. “Es macht einfach jeden Tag Spaß, mit ihr zu arbeiten.” Neue Ziele mit Weihegold möchte sich die Reiterin erst nach Weihnachten stecken.

Platz zwei ging an Hedda Droege mit der ebenso neunjährigen Stute Donatella. 71,940 Prozent gab es für das Paar. Dritter wurde Oliver Oelrich mit dem Hannoveraner Wallach Doktor Schiwago (68,380 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler