Ben Maher & Explosion W

Ben Maher ist der Sieger der Global Champions Tour von Madrid

Vor vollem Haus siegte der Brite Ben Maher mit Explosion W im Longines Global Champions Tour Grand Prix von Madird. Mit dem neunjährigen Wallach ließ er den Spanier Eduardo Alvarez Aznar mit Rokfeller de Pleville Bois Margot und den Belgier Nicola Philippaerts mit H&M Harley vd Bisschop hinter sich – die beiden kamen in exakt derselben Zeit ins Ziel und teilten sich so den zweiten Platz.

Mit seinem Efolg hat Ben Maher nun das Ticket für die Play Offs gesichert und sich auch im Gesamtranking in gute Position gebracht. Hinter seinem Landsmann Scott Brash liegt er nun an zweiter Position.

Der Sieger: “Heute ging es richtig darum, den Kurs richtig zu reiten – es war großartiger Sport. Explosion war schon immer ein gutes Pferd, aber in diesem Jahr ist er richtig vorwärts gekommen. Er hat einen großartigen Charakter und liebt seinen Job. Und wie er es macht, nimmt es auch gar nicht viel aus ihm raus. Er wird jetzt aber ein wenig Pause bekommen.”

Photo: LGCT/Stefano Grasso