Gudrun Patteet & Sea Coast Pebbles Z

Belgische Siegerin im Weltcup von Helsinki

Die 33-jährige Gudrun Patteet und ihr Sea Coast Pebbles haben die zweite Etappe des Longines FEI Weltcup für sich entschieden. In Helsinki waren sie im Zehn-Pferde-Stechen die schnellsten. Auf die zweite Position verwies die Belgierin den Deutschen Hans-Dieter Dreher mit dem Hannoveraner Hengst Embassy II – der nun im Ranking des Weltcup die Führung hat – Dritter wurde der Schwede und Europameister Peder Fredricson mit Hansson WI.

Die Siegerin erzählte im Anschluss, wie schwierig Sea Coast Pebbles Z ist: “Er ist nicht normal. Er ist sehr kompliziert und sehr, sehr heiß, aber er ist so mutig und sehr talentiert. Ich weiß, wie ich mit ihm umgehen muss, aber ich muss exakt diesem Plan folgen. Er ist eins der schnellsten Pferde der Welt – deswegen kann er auch jeden schlagen.”

Photo: FEI/Satu Pirinen