Belgien

Belgien, das Team, das sich nie aufgibt, gewinnt in Barcelona

Es war ein toughes FEI Nationenpreisfinale in Barcelona. Die besten acht Teams aus der Vorqualifikation kämpften heute um den Finalsieg – und da gingen so einige Stangen zu Boden. Es war ein Auf und Ab für alle Teams – dafür hatte der spanische Parcoursdesigner Santiago Varela gesorgt.

Am Ende siegten die Belgier, das Team von Peter Weinberg, mit zwölf Punkten vor den Franzosen und Irland, die jweils 16 Punkte hatten. Das bessere Ende hatten die Franzosen mit einer schnelleren Zeit in Summe.

Es fing super an für die Belgier mit einer Nullrunde von Niels Bruynseels und Gancia de Muze. Pieter Devos und Claire Z sowie Jos Verlooy und Caracas hatten dann aber jeweils drei Stangen am Boden. Es war Nicola Philippaerts mit H&M Harley v. Bisschop, der die Belgier nach Hause brachte mit einer Nullrunde.

“Wir nennen uns selbst das “Never Give Up-Team”, so Chef d’Equipe Peter Weinberg. “Wir kämpfen immer bist zu letzten Reiter. Dieser Sieg bedeutet eine Menge für uns.

Photo: FEI/Jim Hollander