Beezie Madden & Breitling

Beezie Madden nimmt Anlauf auf Finalsieg

Einmal hat sie es schon geschafft, nun hat sie wieder alle beste Voraussetzungen: Beezie Madden, US-Amerikanerin, könnte ein zweites Mal das FEI Weltcup-Finale gewinnen. Die erste Finalwertung in Paris ging an Madden und ihren zwölfjährigen Quintero-Sohn Breitling LS. 2013, in Göteborg, stand die Amazone schon einmal mit Simon ganz vorne.

Platz zwei in der ersten Wertung ging an den Deutschen Daniel Deußer, der mit Cornet d’Amour v. Cornet Obolensky gewohnt souverän den Parcours meisterte, aber fast eine Sekunde länger brauchte als die US-Reiterin. Auch Platz drei ging in die USA – an Devin Ryan mit dem erst neunjährigen KWPN Wallach Eddie Blue v. VDL Zirocco Blue. Rang vier sicherte sich der zweite deutsche Teilnehmer im Feld, Marcus Ehning mit dem Westfalen Hengst Cornado NRW.

Foto: Stefan Lafrentz