Beezie Madden & Simon

Beezie Madden gewinnt Weltcup-Springen in Del Mar

Die Weltranglisten-Zweite Beezie Madden aus den USA hat die ersten Weltcup-Punkte auf ihrem Konto verbucht. Mit dem 16-jährigen KWPN Hengst Simon siegte sie in einem Stechen mit acht Teilnehmern in Del Mar. Über eine Sekunde war sie schneller als Jack Towell mit Lucifer V. Platz drei ging an den Deutschen Christian Heineking mit Nikh Quanto. Maddens Vorteil in diesem Stechen: enge Wendungen. “Das kann mein Pferd richtig gut”, erklärte Madden. “Lange Strecken kommen ihm nicht so entgegen.” Seit drei Jahren ist Simon das Weltcup-Pferd der starken US-Amazone, mit dem sie 2013 das Finale in Göteborg gewinnen könnte.

Dass die Nordamerika-Liga nun die Anzahl an Qualifikationsprüfungen reduziert hat, gefällt Beezie Madden: “Dann hat man mehr Möglichkeiten für internationale Wettbewerbe. Das ist jetzt meine erste Quali, aber ich habe noch genug Möglichkeiten, vier gute Ergebnisse zu bekommen und dabei mein Pferd nicht zu sehr zu belasten.”

Foto: FEI/Kim F Miller