Beatriz Ferrer-Salat & Delgado

Beatriz Ferrer-Salat steht im Rampenlicht von Lyon

In Aachen bei der EM überraschte die Spanierin Beatriz Ferrer-Salat mit ihrem Delgado auf Rang drei in der Kür. Nun ist das Paar auch im Weltcup ganz vorne mit dabei. Überzeugend traten sie im Grand Prix auf und konnten ebenso stark die Weltcup-Kür in Lyon in Frankreich gewinnen. Im Grand Prix setzten die beiden mit 79,250 Prozent eine persönliche Bestmarke – in der Kür waren es dann starke 82,875 Prozent. Platz zwei ging an den Schweden Patrik Kittel mit der elfjährigen Stute Deja. Mit 81,175 Prozent wurde er von den Richtern belohnt für seine starke Vorstellung zu Stevie Wonder. Platz drei ging an die Championatsreiterin Fabienne Lütkemeier (GER) mit D’Agostino (79,850 Prozent).

“Das war das erste Turnier seit den Europameisterschaften”, sagte die Siegerin Beatriz Ferrer-Salat im Anschluss. “Deswegen bin ich sehr glücklich.” Acht Jahre lang hatte der 14-jährige Wallach Delgado immer wieder gesundheitliche Probleme, doch die scheinen nun überstanden. “Wir verstehen uns, es ist immer Harmonie zwischen uns. Ich weiß, wie er sich fühlt und er kennt mich genauso gut”, so die Bronze-Medaillen-Gewinnerin der EM. Der nächste Start des Paars soll in Stuttgart beim Weltcup sein.

(press release)

Photos: FEI/Pierre Costabadie