Basel bewirbt sich als Weltcup-Station

2018 wird ein letztes Mal das Mercedes-CSI in Zürich und damit auch die Weltcup-Etappe in Zürich ausgetragen. Nun möchte das CSI Basel Weltcup-Station werden. So soll Willy Bürgin, OK-Präsident des Fünf-Sterne-Turniers nahe der Grenze zu Deutschland, dem SRF gesagt haben, dass sie eine Anfrage an die FEI gestellt hätten. Mit den Hauptsponsoren des Turniers wurde bereits ein Agreement gefunden. Bürgin erklärte, er sei der Meinung, die Schweiz brauche eine Weltcup-Prüfung – und Basel habe dafür eine ideale Infrastruktur. 2019 also könnte in Basel der Weltcup stattfinden. Einen Standort in der Schweiz hält auch deren Equipechef Andy Kistler für wichtig – immerhin seien darüber wichtige Startplätze für die heimischen Reiter garantiert.

Quelle: pferdewoche.ch