Balkenhol und Dablino steigern sich im Special

Zwar kam es zu einem Punktverlust im Übergang zwischen Passage und starkem Trab, aber sonst war die Prüfung von Anabel Balkenhol und Dablino FRH deutlich verbessert zum Grand Prix. Mit 76,392 Prozent übernahmen die beiden daher auch die Spitze im Special mit über drei Prozent Abstand zur Spanierin Morgan Barbancon Mestre, die die 13-jährige KWPN Stute Vitana V in Hamburg vorstellte. Dritter wurde Hubertus Schmidt mit dem erst neunjährigen Westfalen Wallach Sammy Deluxe (70,392 Prozent).

Auf starke 78,400 Prozent kam die Russin Inessa Merkulova mit dem Trakehner Mister X und siegte mit dieser Leistung in der Kür. HIer wurde Hubertus Schmidt mit Finally Zweiter mit 75,300 Prozent, Christoph Koschel mit Tiesto Dritter (73,800).