Marcus Ehning & Comme il faut

Auf Münster folgt Paderborn: Nächster Rider Tour-Sieg für Marcus Ehning

Vor zwei Wochen gewann Marcus Ehning den Großen Preis von Münster, eine Etappe der DKB-Riders Tour. Nun sammelte der Reiter aus Borken wieder die meisten Punkte, und zwar in Paderborn. Diesmal hatte er Comme il faut gesattelt für die Aufgabe auf dem Schützenplatz – und der Hengst aus der Zucht von Ludger Beerbaum ist in Spitzenform, wie sein Reiter bestätigte: “Er hat auf den letzten vier Turnieren keinen Springfehler gemacht.”

Platz zwei ging an den gerade Mal 19-jährigen Lucas Porter. Der junge US-Amerikaner trainiert beim Welt- und Eurpameister Jeroen Dubbeldam und hatte die zwölfjährige Zangersheide Stute B Once Z gesattelt, mit der Katharina Offel schon viele Erfolge sammelte. Dritter wurde Andre Thieme mit Conthendrix. Thieme hätte auf Empfehlung seiner Ärzte noch nicht reiten sollen, ein Innenbandabriss im Knie plagt ihn derzeit. Doch jetzt, mit dem Wissen, mit einer guten Ausgangsposition nach München zum Finale der DKB-Riders Tour fahren zu können, will er dann doch ein paar Wochen Pause machen. Auf Platz zwei liegt er nämlich, hinter Marcus Ehning, punktgleich mit Philip Rüping.

Foto: sportfotos-lafrentz.de