Steve Guerdat & Victorio des Frotards

Auch ohne Schönheitspreis Großer-Preis-Sieger: Steve Guerdat

Die erste Runde im Longines Grand Prix von Basel hatte Steve Guerdat aus der Schweiz richtig gut erwischt mit dem elfjährigen Selle Francais Victorio des Frotards. Das Stechen war dann nicht so ahnsehnlich, wie der Weltranglisten-Zweite zugab. Doch egal: Es war der Sieg und der war mehr als deutlich. Zweieinhalb Sekunden war er schneller als der Ire Denis Lynch mit GC Chopin’s Bushi und damit holte Guerdat den ersten Sieg in einer Hauptprüfung beim CSI Basel – das ist dem Routinier bislang noch nicht gelungen. Platz drei ging an Niels Bruynseels mit Ilusionata van’t Meulenhof.

Foto: CSI Basel/Katja Stuppia