Armitages Boy steht nicht länger zum Verkauf

Das freut den Italiener Lorenzo de Luca: Der 15-jährige Oldenburger Hengst Armitages Boy v. Armitage/Feo steht nicht mehr zum Verkauf. Der Hengst sollte eigentlich über eine Auktion verkauft werden – das war jedoch nicht erfolgreich. Nun hat Stephan Conter, Besitzer von Stephex Stables, einen großen Anteil an dem Hengst gekauft, während Grégory Mars und Guillaume Canet Mitbesitzer bleiben. Doch damit ist der Beritt für die Weltranglisten-Zwei gesichert. Weiterhin soll der Hengst noch stärker im Deckeinsatz stehen.

Quelle: grandprix-replay.com