Armitages Boy nun bei Lorenzo De Luca

Der 13-jährige Oldenburger Hengst Armitages Boy ist an Stephex Stables verkauft worden. Der Armitage-Sohn, der bisher vom Franzosen Aymeric de Ponnat geritten wurde und zahlreiche Top-Platzierungen erreichte wie der elfte Platz bei der EM in Herning sowie erfolgreiche Nationenpreiseinsätze, sollte letztes Jahr verkauft werden. Ponnats Mitbesitzer wünschten den Verkauf und der Hengst wurde auf einer Auktion im September 2015 angeboten, aber nicht verkauft. Dann versuchten Fans, über eine Crowdfunding-Kampagne das Pferd für Ponnat zu sichern, aber auch das klappte nicht. Nun hat ihn Stephex Stables gekauft – und er soll künftig vom italienischen Bereiter De Luca geritten werden.