Team Germany: Mario Stevens, Holger Wulschner, Chef d'Equipe Otto Becker, Andre Thieme, Maurice Tebbel

Andre Thieme macht deutschen Nationenpreissieg perfekt

Die Nationenpreissaison ist eröffnet: In Lummen in Belgien fand der Auftakt statt und das deutsche Team machte in einem spannenden Stechen den Sieg für sich aus. Andre Thieme war es, der für die Mannschaft von Otto Becker das Stechen gewann – gegen Frankreich und Belgien, die nach zwei Runde alle gleichauf mit vier Fehlerpunkten lagen.

“Mein Conthendrix hat schon so viele Nationenpreise für Deutschland bestritten und er ist so konstant und so ein Kämpfer – ich glaube, er mag mich und ich liebe ihn wirklich. Wir sind ein großartiges Team”, so der 42-Jährige.

Als Erster war der Belgier Pieter de Vos ins Stechen gegangen, doch er machte es für die beiden anderen einfach, als ein Missverständnis mit seinem Olympiapferd Dream of India Greenfield zu einem Stop vor der zweifachen Kombination führte. Und Thieme legte dann mit einer guten Zeit die Messlatte für die Französin Penelope Leprevost hoch. Die 36-Jährige und die zwölfjährige Ratina d’La Rousserie blieben fehlerfrei, waren aber über eine Sekunde langsamer als der Deutsche.

Mario Stevens & Baloubet

Mario Stevens & Baloubet

Für Deutschland ebenfalls am Start waren der 23-jährige Maurice Tebbel mit Chacco’s Son, Holger Wulschner mit BSC Skipper und Mario Stevens mit Baloubet. “Sie waren brillant”, freute sich Bundestrainer Otto Becker.

Photos: FEI/Christophe Tanière