Christian Ahlmann & Cornado II

Ahlmann wiederholt seinen Vorjahreserfolg

Der Lauf von Christian Ahlmann nimmt kein Ende. Nach drei Weltcup-Siegen und dem Erfolg im Großen Preis von Basel vergangene Woche, hat der Reiter aus Marl nun erneut eine Hauptprüfung gewonnen, und zwar das Championat von Leipzig. Hier konnte er schon im vergangenen Jahr mit Aragon Z siegen, in diesem Jahr hatte er Cornado II gesattelt. “Wenn’s läuft, dann läuft’s”, so Ahlmann. “Ich genieße die Zeit, weil ich weiß, dass es auch ganz schnell wieder anders kommen kann.” Obwohl der Cornet Oboelensky-Sohn bereits elf Jahre ist, habe er nicht allzu viel Erfahrung, wie sein Reiter erklärte. Viele Verletzungen in der Vergangenheit waren ihn immer wieder zurück. “Jetzt ist er aber auf einem guten Weg und ganz sicher ein Pferd für die Zukunft, das in den großen Parcours vorne mitspielen kann.”

Platz zwei ging an Felix Haßmann (GER) mit dem neunjährigen Balout du Rouet-Sohn Horse Gym’s Balance. Gert-Jan Bruggink (NED) und Vampire wurden Dritte.

Foto: Karl-Heinz Frieler