Ärgernis EM: Tim Stockdale tritt aus Britischem Springreiter-Komitee zurück

Tim Stockdale hat sich darüber geärgert, dass der britische Reitsportverband kein Team zur EM nach Göteborg geschickt hat. Deswegen hat er sich sein Amt beim British Showjumping International Comittee zurückgezogen. Über ein Jahrzehnt war Stockdale Reiter-Repräsentant in dem Komitee. Der 53-Jährige äußerte gegenüber Horse & Hound, dass den Reitern nicht einmal vorab mitgeteilt worden sei, dass kein Team geschickt wurde. Es wurde nicht mal als Option vorher genannt. Ein Wochenende vor der offiziellen Verkündung habe er das Gerücht gehört. Dann habe er die Möglichkeit bekommen wollen, zu sagen, dass das nicht die richtige Entscheidung sei, aber es habe kein beratendes Gespräch gegeben. In der offiziellen Erklärung hieß es, dass die Entscheidung nach einem Prozess gefallen sei, in dem man die Leistungen angeguckt habe und Diskussionen mit Reitern und Besitzern auf der Nominierungsliste geführt habe.