Abdullah al Sharbatly mit neuen Pferden am Start

Abdullah al Sharbatly wird bei der Baltica Tour mit zwei neuen Pferden am Start sein – zum einen mit PSG Future, das Erfolgspferd gleich von drei prominenten Reitern, nämlich von Martin Fuchs, Pius Schwizer und Max Kühner. Der 15-Jährige Cash and Carry-Sohn, der viele Fünf-Sterne-Grand Prix gewinnen konnte, wird unter dem früheren Vize-Weltmeister sein Debüt geben. Das zweite Pferd ist Larry v. Numero Uno, der vom Deutschen Harm Lahde geritten wurde. Larry war mit Lahde Doppelnull im Nationenpreis von Drammen und wurde zwei Tage später Vierter im Großen Preis. Der Reiter aus Saudi-Arabien besitzt das PFerd zusammen mit Oak Grove, mit denen er eine neue Partnerschaft plant.

Quelle: studforlife.com