Abbi nimmt Abschied vom großen Sport

Es war ein tränenreicher Abschied und eine bewegende Zeremonie, als Abbervail van het Dingeshof, das Spitzenpferd von Denis Lynch, gestern spontan in Basel beim CSI verabschiedet wurde. Einen besseren Zeitpunkt hätte der irische Reiter nicht erwischen können: Der Nonstop-Sohn hatte am Abend zuvor den Preis des Grand Hotel Les Trois Rois gewonnen, die Prüfung, die sein Besitzer Thomas Straumann also gesponsert hat. Außerdem ist Straumann Initiator des Turniers. Es passte also alles. Als Lynch den Sattel von dem 16-jährigen belgischen Wallach abnahm und ihn eine Runde an der Hand durch die St. Jakobshalle führte, gab es Standing Ovations und die Augen blieben bei niemandem trocken, selbst der sonst so toughe Lynch zeigte sich sichtlich bewegt. Auf eine große Karriere blickt “Abbi” zurück, unter anderem mit Siegen im Großen Preis von Wiesbaden, dem Weltcup in Den Bosch, dem Großen Preis von Braunschweig oder bei der Goldenen Peitsche in Nörten-Hardenberg.