Isabell Werth & Don Johnson

78,680 Prozent für Werth und Don Johnson

Der Grand Prix in Münster beim K+K Cup war ein Kräftemessen der deutschen Kaderreiterinnen. Am besten schnitt Isabell Werth mit dem 13-jährigen Don Johnson ab. 78,680 Prozent waren am Ende deutlich, denn der Vorsprung gegenüber Anabel Balkenhol und dem wieder zurückgekehrten Dablino FRH war dann doch über zwei Prozent. 76,080 Prozent gab es für die Zweitplatzierten. Dritte wurde Nadine Capellmann mit der Württemberger Stute Girasol (74,100 Prozent).

Foto: Karl-Heinz Frieler