Stefanie van den Brink & Baronescha

23-jährige Van den Brink gewinnt in Oliva Nova

Die junge Niederländerin Stefanie van den Brink durfte sich bei der Mediterranean Equestrian Tour in Oliva Nova über einen großen Erfolg freuen. Sie siegte mit der KWPN Stute Baronescha im Stechen vor dem Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli mit dem 14-jährigen Valetto JX. Platz drei ging nach Österreich, an Julia Kayser und Sterrehof’s Ushi.

Die zehnjährige KWPN Stute Baronescha hatte zuletzt im vergangenen Jahr in Oliva Nova einen Sieg eingefahren, in einem Zwei-Phasen-Springen – doch ein solch großer Erfolg wie heute war ihr bisher noch nicht geglückt. Offensichtlich nutzte sie ihre Chance nach dem Verkauf von Van den Brinks Spitzenpferd Ace, die Nummer eins im Stall der Niederländerin zu werden. “Baronescha ist ein wirklich gutes Pferd. Sie fühlt sich hier auch richtig wohl”, so die Siegerin.

Ganz besonders zufrieden dürfte an diesem Tag auch die Ashford Farm in Belgien gewesen sein: Denn sowohl Stefanie van den Brink als auch Marlon Zanotelli reiten für den Handelsstall.

Foto: Hervé Bonnaud